Hygienekonzept der KMS

Stufenweise Öffnung des Musikschulbetriebs an der Kreismusikschule Gifhorn ab
11. Mai – Phase 1, zunächst ausschließlich für die Erteilung von Einzelunterricht im Gebäude, Freiherr-vom-Stein-Str. 24

Einleitung:

Der Schutz der Kolleginnen und Kollegen und der Schülerinnen und Schüler vor einer Infektion steht an erster Stelle. Dies gilt es unter der Berücksichtigung von Zweckmäßigkeit, Verhältnismäßigkeit und Angemessenheit umzusetzen.

Im Folgenden werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Arbeitssicherheit an der Kreismusikschule unter Berücksichtigung der derzeitigen Vorschriften und Verordnungen des Landes Niedersachsen berücksichtigt. Nachfolgende Schutzmaßnahmen sind dynamisch.

Maßnahmen zum Schutz- und Hygienekonzept:

  • Bei Erkältungs- bzw. grippeähnlichen Symptomen darf der Schüler nicht am Unterricht teilnehmen.
  • Kein „Händeschütteln“ oder sonstige engen Begrüßungsrituale.
  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife (mehrmals täglich 20 bis 30 Sekunden), nicht mit den Händen ins Gesicht fassen.
  • Husten- und Niesetikette einhalten (nicht in den Raum und nicht in die Hand husten bzw. niesen, sondern in die Ellenbeuge oder in ein Einmaltaschentuch; das Taschentuch dann entsorgen).
  • Einhaltung der empfohlenen Mindestabstände von 1,5 bis 2,0 m.
  • Anbringen transparenter verschiebbarer Plexiglasscheiben, eine pro Raum.
  • Unterrichte auf Vormittag und Nachmittag verteilen, mind. 5 Minuten Regiezeit/Pausen zwischen jeder Unterrichtsstunde.
  • Sicherstellen der Lehrkräfte, dass auf Treppe und Balustrade der Abstand eingehalten wird:
  • Auf der Balustrade darf sich immer nur ein Kind in Begleitung der Lehrkraft bewegen.
  • Klaviere: Tastatur nicht mit Desinfektionsmittel besprühen. Dieses würde in die Mechanik eindringen und auf Dauer das Instrument beschädigen. Über den Tag verteilt zwei-/dreimal ganz sparsam die Tasten mit einem Tuch mit Desinfektionsmittel abwischen.
  • Türklinken und Handläufe nach jeder Unterrichtsstunde mit Desinfektionsmittel reinigen (Einmalhandschuhe in jeden Raum).
  • Lüften nach jeder Unterrichtsstunde
  • Geregelter Einlass:
    • Schüler werden durch Lehrkräfte draußen am Musikschulhaupteingang abgeholt (Tür ist geschlossen). Eltern sollen möglichst das Gebäude nicht betreten. Nur wo dies erforderlich ist, können Schüler von einer Person begleitet werden. (Es handelt sich hier um eine Empfehlung des VdM/Verbandes deutscher Musikschulen). Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    • Verlassen des Gebäudes nur durch den Notausgang EG (Richtung Toiletten).
  • Wir empfehlen beim Betreten des Gebäudes einen Mundschutz zum Schutz der Anderen. Es obliegt der Lehrkraft darauf zu bestehen, dass der Schüler während des Unterrichts einen Mundschutz trägt.
  • Bei jedem Betreten des Gebäudes muss nachvollziehbar sein und dokumentiert werden, wer sich wann in welchem Unterrichtsraum aufgehalten hat. Dies wird durch die aktuellen und detailliert geführten Anwesenheitslisten der Lehrkräfte gewährleistet. Abweichungen sind dringend zu vermerken (ggf. auf gesonderter Liste dokumentieren) und der Musikschule mitzuteilen.

 » Hygienekonzept als PDF-Datei